Bewerbungsmappen, Stellenangebote, Bewerbung BewerbungsPartner.de Startseite
Bewerbung » Vorstellungsgespräch » Körpersprache
 Bewerbungsmappen
 Stellenangebote & Jobs
 Stellenangebote inserieren
 Freie Lehrstellen
 Tipps zur Bewerbung
 Die perfekte Bewerbung
 Bewerbung & Arbeitsrecht

RSS Icon Bewerbungs-Forum:

Bewerbung » Vorstellungsgespräch » Körpersprache


 Vorbereitung » Anreise | Kleidung | Recherche | Mögliche Fragen | Unerlaubte Fragen

 Ablauf » Begrüßung | Bewerbungsmotive | Beruflicher Werdegang | Persönlicher Hintergrund | Berufliche Kompetenz |
Fragen des Bewerbers | Eintrittstermin | Gehalt | Verabschiedung

 Nachbereitung

 Gehaltsverhandlung

 Körpersprache

 Vermeidbare Fehler

V. Körpersprache

Während des Gesprächs können Sie auch am Verhalten, an Mimik und Gestik Ihres Gesprächspartners erkennen, inwieweit er das Gespräch mit Ihnen als angenehm und interessant empfindet. Gleiches gilt natürlich auch für Ihren Gesprächspartner, auch er wird versuchen, Ihrem Verhalten zu entnehmen, ob Sie interessiert sind und ihn sympathisch finden. Vermeiden Sie in jedem Fall Ihre "Ticks", z.B. mit der Hand vor dem Mund zu sprechen, sich permanent durch die Haare zu fahren oder nervös an einem Ring zu spielen.

Folgende Gesten erzeugen Sympathie:
  • Offene Sitzhaltung (Arme und Beine nicht verschränkt, sondern dem Gesprächspartner offen zugewandt)
  • Ständiger Blickkontakt
  • Signalisierung von Zustimmung (Nicken etc.)
  • Lächeln
  • Maßvoller Einsatz der Hände
  • Gerade, aber nicht steife Körperhaltung
  • Angenehme Stimm-Modulation (nicht zu laut, aber auch nicht zu leise)
Gegenteilige Verhaltensmuster erzeugen schnell Antipathie und lassen den Gesprächspartner (Sie) unsicher und nervös erscheinen.

Anhand folgender Verhaltensmustern können Sie auch sehr schnell erkennen, ob Sie Ihren Gesprächspartner mit Ihren Ausführungen eher langweilen:
  • Häufiges Wegschauen oder Umherschauen im Raum
  • Blick zur Uhr
  • Gähnen
  • Spielen mit Stiften oder Unterlagen
  • Veränderung der Sitzposition in eine Ihnen abgewandte Haltung
  • Häufiges Unterbrechen
Am einfachsten können Sie den Gesprächspartner wieder "zurückholen", indem Sie seinen Namen erwähnen, Ihre Ausführungen wieder auf den neuen Arbeitgeber beziehen oder interessante Fragen stellen.
nach oben





Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Zugriffsanalysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.
✓ Notwendig  Funktional  Personalisierung  
» Cookiedetails | Ich bin 16 Jahre oder älter
OK, speichern